Hallo zusammen! 

Hier findet ihr alles rund um die Jugendfeuerwehr - Auch Interesse an der Feuerwehr, ihren abwechslungsreichen Aktivitäten und über zehn Jahre alt?

Immer montags ab 18:00 Uhr (außer Ferien & Feiertagen) kannst du dabei sein, wenn es heißt: „Retten, Löschen, Bergen, Schützen. In der Sommerzeit enden die Übungen in der Regel gegen 20:00 Uhr, im Winter gegen 19:30 Uhr. Genaue Zeiten könnt ihr dem Dienstplan entnehmen, denn je nach geplantem Programm können die Uhrzeiten euch mal abweichen. Wir treffen uns pünktlich am Feuerwehrhaus Königshofen, Brunnenstraße 9.

Bei Fragen rund um die Jugendfeuerwehr könnt ihr euch gerne an die Jugendwartin Marion Kilb, den stellv. Jugendwart Florian Petri oder einen der Betreuern Benedikt Jakobi, Dominik Jakobi und Clemens Metternich wenden.

Wir freuen uns dich bald begrüßen zu dürfen...

"Vom Spielplatz aus durch die Brunnenstraße zog sich am Freitag der letzten Woche ein langer Zug von Kindern mit ihren Laternen, begleitet von Eltern und Großeltern durch Königshofen zum Ausweichparkplatz an der Autalhalle. Die Jugendfeuerwehr hatte mit Marion Kilb und ihrem Betreuungsteam sowie etwa 20 Kameraden/innen der Einsatzabteilung alle Vorbereitungen getroffen, den Zug zu begleiten und ein mächtiges Martinsfeuer zu entfachen. An dem - im Schein der Flammen - die Jugendlichen der Wehr Timo, Ella, Paul, Max, Jörn, Justus, Max und Tim vor dem Halbrund der Kinder die Geschichte des römischen Offiziers Martinus spielten, der seinen Mantel mit einem frierenden Bettler teilte. Etwa seit den Herbstferien habe man gemeinsam die Aufführung eingeübt, erzählte Marion Kilb, der der Stolz über das Engagement ihrer Jugendlichen anzusehen war. 

Voraus sicherte die heimische Wehr den Zug, unterwegs sind die Seitenstraßen gesperrt worden und in der Nachbarschaft des Martinfeuers war für Essen und Trinken gesorgt. Natürlich führte St. Martin (Timo) auf seinem Island Pony Irpa den Zug an. Erneut hatte der Fuhrmannshof mit Simone und Helmut Dorn „Ross und Reite“ gestellt, die den Zug bis zum Martinsfeuer begleitet haben. Der Musikzug Wehen spielte die bekannten Melodien von St. Martin und mit den Laternen leuchteten die Augen der großen, kleinen und ganz kleinen Kinder in den Kinderwagen um die Wette."

Auszug aus Niedernhausener Anzeiger vom 16. November 2018 (Ausgabe Nr. 46, 32. Jahrgang, Breuerpresse - Marianne Breuer Verlag, Wiesbaden), Berichterstattung von Eberhard Heyne.

Die Jugendfeuerwehr bedankt sich an dieser Stelle bei den zahlreichen Besuchern, Helmut Dorn für die Zurverfügungstellung des Pferds, dem Musikzug Wehen, den Vorverkaufsstellen sowie allen Anwohnern, die liebevoll ihre Fenster geschmückt haben.

Die Jugendfeuerwehr Königshofen lädt zum diesjährigen St. Martinsumzug am 10. November mit Start um 17:00 Uhr ein. Der Zug verläuft wie üblich beginnend am Spielplatz Königshofen und schlängelt sich durch die Brunnenstrasse, Feldstrasse, Lucas-Cranach-Strasse, Niederseelbacher Strasse und den Mühlweg bis hin zum Ausweichparkplatz an der Autalhalle. Auf diesem finden das bekannte Martinsspiel sowie der Abschluss mit einem großen Martinsfeuer statt. Für Speis & Trank ist wie immer passend zur kalten Jahreszeit gesorgt.

Der Vorverkauf für die Martinsbrezeln sowie der Losgutscheinverkauf haben bereits begonnen! Vorverkaufsstellen sind neben den Haustürbesuchen (Kö) das Fleischerfachgeschäft Ullrich, die Sonnenapotheke Niedernhausen und der Clubraum der Feuerwehr Königshofen.

 

Die Jugendfeuerwehr Königshofen hat am 12. August 2018 den Gemeindewettkampf der Jugendfeuerwehren der Gemeinde Niedernhausen gewonnen.

Herzlichen Glückwunsch an die stolzen Leistungsspangenabsolventen!

Sie konnten heute die höchste Auszeichnung für die Jugendfeuerwehr entgegen nehmen, nachdem sie die entsprechenden Leistungen erbracht haben.

Glückwünsche an: Reik Ockenfels, Timo Stauf, Jason Dörges, Oliver Bergmann, Maximilian Strumpf, Marcel Jordan, Leon Erat, Paul Racky und Mats Lindemann

 

Trotz regnerischem Martinstag schlängelte sich der Laternenumzug der Jugendfeuerwehr Königshofen am vergangen Samstag, den 11.11.2017, gut besucht durch die Straßen von Königshofen und sammelte sich anschließend auf dem Ausweichparkplatz der Autalhalle.

Nach kurzer Ansprache fand das traditionelle Martinsspiel statt, welches seinen Abschluss im großen Martinsfeuer fand.

Mit einer Martinsbrezel und warmem Orangensaft in der Hand konnten die kleinen Besucher so dem Knistern des Feuers lauschen. Aber auch für die Großen war mit heißem Glühwein und HotDogs für das leibliche Wohl gesorgt.

Die Jugendfeuerwehr bedankt sich an dieser Stelle bei den zahlreichen Besuchern, dem Reitbetrieb Einhornwald für die Zurverfügungstellung der Pferde, den Vorverkaufsstellen sowie allen Anwohnern, die liebevoll ihre Fenster geschmückt haben.